Viele Unternehmen stehen derzeit vor der Herausforderung: trenne ich mich jetzt von „dem Alten“ und gehe einen neuen Weg?

 

Die entscheidende Frage

Die eigenen IT-Systeme sind in die Jahre gekommen und es wird Zeit für Veränderungen und die Weichen zu stellen: Lohnt es sich, die eigene Hardware aufzufrischen, auszutauschen oder in die Cloud umzuziehen?

 

Erfolgreiche Beratung

Vor dieser wichtigen Entscheidung stand auch das Kieler Unternehmen Adolf Richter – Stahl – Metalle – Kunststoffe -GmbH. Gemeinsam mit ihrem Kunden erarbeitete die fat verschiedene Konzepte und bewertete sie.

Die Entscheidung

Das Rechenzentrum der Data Center Services (DCS) der Kieler IT Lotsen ist der neue Heimathafen.

 

Der Umzug

Die gesamte IT-Infrastruktur wurde erneuert. Aufgrund der bestehenden Infrastruktur unseres Rechenzentrums wurde der Umzug effizient, maßgeschneidert und zeitnah durchgeführt. Schnell konnten die benötigten virtuellen Maschinen durch automatisches Server-Deployment zur Verfügung gestellt und eingerichtet werden. Für ca. 30 Benutzer wurde eine Umgebung erschaffen, die individuell auf die Arbeitsweise des Kunden zugeschnitten ist.

 

Die Sicherheit

Das Herzstück des Sicherheitskonzepts bildet die Sophos XG Firewall, die auf einer virtuellen Maschine installiert ist. Sämtlicher Netzwerkverkehr läuft über diesen Knotenpunkt und wird überwacht.

 

Arbeiten aus der Ferne? – Kein Problem

Mit der VPN-Anbindung kann weltweit gearbeitet werden. Der Hauptstandort ist zusätzlich über Site-to-Site-VPN angebunden. Seine Endgeräte kann der Kunde durch die Nutzung von Thin Clients zentral verwalten.

 

Die Mehrwerte

Der Kunde kann sich ganz auf sein Kerngeschäft konzentrieren:

 

  • zentrale Datensicherung im System Center der DCS, der Kunde kümmert sich nicht mehr um das Backup und ist dennoch vor Ausfällen geschützt. Auch ein lästiger Bänderwechsel fällt somit gänzlich weg.
  • signifikant verringertes Ausfallrisiko der Produktivsysteme durch die Redundanzen in der Cloud.
  • Leistungshöhung- oder Speicherplatzerweiterung, in den DCS schnell und ausreichend skalierbar.

 

Als Managed Service Provider (MSP) bietet die fat Serviceverträge an und garantiert dem Kunden z. B.

 

  • schnelle Fehlerbehebung, sollte es einmal zum Störungsfall kommen
  • regelmäßige Wartung der Kundenumgebung.
  • bevorzugte Bearbeitung von neuen Anforderungen an das System